Startseite
  Über...
  Archiv
  Gästebuch
  Kontakt
 


 

http://myblog.de/nemesister

Gratis bloggen bei
myblog.de





 
dies' leben

>>In jedem Kleide werd ich wohl die Pein

Des engen Erdelebens fühlen

Ich bin zu alt, um nur zu spielen

Zu jung, um ohne Wunsch zu sein

Was kann die Welt mir wohl gewähren?

Entbehren sollst du! sollst entbehren!

Das ist der ewige Gesang,

Der jedem an die Ohren klingt,

Den, unser ganzes Leben lang,

Uns heiser jede Stunde singt.

Nur mit Entsetzen wach ich morgens auf,

Ich möchte bittre Tränen weinen,

Den Tag zu sehen, der mir in seinem Lauf

Nicht einen Wunsch gewähren wird, nicht einen,

Der selbst die Ahnung jeder Lust

Mit eigensinnigem Krittel mindert,

Die Schöpfung meiner regen Brust

Mit tausend Lebensfratzen hindert.

Auch muss ich, wenn die Nacht sich niedersenkt,

Mich ängstlich auf das Lager strecken;

Auch da wird keine Rast geschenkt,

Mich werden wilde Träume schrecken.

Der Gott, der mir im Busen wohnt,

Kann tief mein Innerstes erregen;

Der über allen meinen Kräften thront,

Er kann nach außen nichts bewegen;

Und so ist mir das Dasein eine Last,

Der Tod erwünscht, das Leben mir verhasst.<<

- Goethe

7.6.07 23:57


einsicht

ich muss mich nicht mehr verlieben

ich werde aufhören zu seufzen und den kopf hängen zulassen

ich brauche mich nicht mehr zu verlieben

ich denke einfach, dass es das wert ist

ich glaube nicht dass ich dich brauche

ich werde mich nicht mehr verlieben

-

es ist die art, wie deine liebe schmerzt

es ist, wie du wieder verrückt bist

ich glaube nicht, dass ich je wieder lieben werde

ich würde es dir nie versprechen 

ich glaube nicht, dass ich dich will

-

diesesmal niemand sonst

ich  ertrage es nicht, dir zu folgen

ich werde es dir niemals versprechen

manchmal liebe ich dich nicht

-

denke, ich bin es satt, dich zu lieben

ich will eigentlich gar keine liebe

-

hey, hey, hey, hey...

du weißt, dass du recht hast

-

du hast mir gesagt ich soll ihm folgen

sag ihm, dass ich ihn liebe

ich werde es dir nie versprechen

ich werde dich niemals belästigen

-

du gabst mir meinen ersten kuss

ich denke nicht, dass ich ihn jetzt noch will

ich will's nie wieder

es ist alles, was ich haben musste

-

es ist alles,  was ich wollte

es ist alles, was ich tun musste

ich glaube nicht, dass ich dich vermissen werden

ich glaube nicht, dass ich dich will

-

kurt cobain - live version von "you know you're right" 

4.6.07 15:46


verseucht

Manchmal hole ich Luft

Und habe das Gefühl Feuer zu atmen

Das sich durch die Schleimhäute meiner Lunge

Den Weg in meine Blutbahn bahnt

Und mich vergiftet mit Gedanken

Die ich doch so sorgsam verdrängt habe

4.6.07 13:34


-

ein wahrer freund

erdolcht dich von vorn. 

2.6.07 00:42


existenz und akzeptanz

ich versuche tief luft zu holen

doch alles, womit sich meine lungen füllen

sind pest und blut

mit einem schleimigen röcheln

kotz ich euch mein sein vor die füße

ihr wollt es vernichten, wegwischen

doch ihr rutscht darauf aus

und brecht euch das genick

nun liegt die entscheidung bei mir

ich sage: danke, nein

und gehe... 

2.6.07 00:35


zuversicht?

ich spüre hoffnung in mir keimen

erwartungen die sprießen

habe angst erneut zu weinen

obwohl doch längst die tränen fließen 

2.6.07 00:32


rausch

warm fließt du durch meine venen

mein geist beginnt erneut zu schweben

verschleiert, das grau dieser welt

während mein inneres in sich zusammen fällt

2.6.07 00:30


 [eine Seite weiter]



Verantwortlich für die Inhalte ist der Autor. Dein kostenloses Blog bei myblog.de! Datenschutzerklärung
Werbung